© Bettina Sangerhausen

Spendenaktion der Landeskirche für die Flüchtlingskinder im Libanon

Tue, 29 Jun 2021 13:42:44 +0000 von Bettina Sangerhausen

Die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers hat eine Spendenaktion zugunsten von Kindern und Jugendlichen, die aus Syrien in den Libanon geflüchtet sind, gestartet. Bis zum 11. Juli  wird die  Landeskirche über ihre Social-Media-Kanäle täglich einen neuen Film ausspielen, der die Not der Menschen im Libanon, aber auch Hilfsinitiativen dokumentiert. Abschluss ist am 11. Juli 2021 ein Online-Gottesdienst, den Landesbischof Ralf Meister in der Marktkirche in Hannover und Joseph Kassab, Präsident des Obersten Rats der Evangelischen Kirche in Syrien und Libanon, in Beirut gemeinsam feiern. Besonders katastrophal sei die Situation für die Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Ihnen hilft die Evangelische Kirche in Syrien und Libanon (NESSL) bereits seit geraumer Zeit. Über ihr Diakonisches Werk, Compassion Protestant Society (CPS), hat sie in ihren vier Flüchtlingsschulen in Kabelias, Miniara, Tripoli und Tyros Kinder aus Flüchtlingsfamilien unterrichtet. Derzeit aber sind alle Schulen des Landes wegen der Corona-Pandemie geschlossen, informiert die Landeskirche. Die CPS hält nach wie vor Kontakt zu den Flüchtlingsfamilien, deren Kinder die Flüchtlingsschulen jetzt nicht besuchen können. Diese Familien in Not will die CPS mit Basispaketen an Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln versorgen. Dabei sollen die Familien in örtlichen Läden einlösbare Gutscheine erhalten. So wird sichergestellt, dass das Geld wirklich für Grundnahrungsmittel und Basishygieneartikel verwendet wird. Für diese Hilfe sucht die Landeskirche Spenden. Alle Filme sind auf dem YouTube-Kanal der Landeskirche unter https://www.youtube.com/playlist?list=PLfdNvZbZdvYVnMSwWYq4d2tTncgu-OYBK zu sehen. Direkt spenden kann man hier: https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/frontnews/2021/06/28