© Bettina Sangerhausen

Ein Fest des Singens: Die Weserfestspiele

Tue, 03 May 2022 13:24:51 +0000 von Bettina Sangerhausen

Nicht nur zuhören, sondern mitmachen: Die Weserfestspiele vom 14. Mai bis zum 6. Juni warten mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen in und an Kirchen der Region auf und sollen ein großes Fest des Singens werden. Das heiß natürlicht: Man darf auch selbst singen!
Mitsingen kann man schon bei der Auftaktveranstaltung am Samstag, 14. Mai, in der St. Blasius Kirche in Hann. Münden, 18 Uhr, und open Air am 28. Mai auf der Wiese hinter der Kirche in Hemeln beim Abendliedersingen an der Weser, 20 Uhr. Das Gesamtprogramm findet man auf https://weserfestspiele.de/programm/ und jetzt auch auf Faltblättern, die in Hann. Münden bei der Tourist-Info bereit liegen und auch an die Kirchengemeinden gegangen sind. (Zum Weiterlesen auf "Ganzen Beitrag anzeigen" klicken!)
Silke Lindenschmidt und Ulf Pankoke, Projektleitung Weserfestspiele, waren soeben in Hann. Münden zu Besuch, um letzte Details für den Auftakt der Festspiele zu besprechen. Auf zwei besondere Konzerte weist Silke Lindenschmidt hin, eines davon im Kloster Amelungsborn: Die Kantorinnen und Kantoren der Evangelisch-lutherischen Landeskirche schließen sich dabei zu einem großen Chor zusammen, die Landesposaunenwarte bilden ein Ensemble, sodass 120 Profi-Musiker*Innen auftreten. „ZeitDimensionen“ lautet der Titel. 
Für den 14. Mai bildet sich ein Projektchor, zu dem Kreiskantorin Gabriele Renneberg herzlich einlädt, https://kreiskantorin.wir-e.de/aktuelles/154575
Mitmachen kann man auch im Stillen: Die Ausstellung „Song Along“, ab 14. Mai in der St. Blasius Kirche Münden, lädt Besucher*Innen dazu ein, Liedertitel zu hinterlassen, die eine besondere Rolle in ihren Leben gespielt haben, „Lebenslieder“. Diese sollen später auch musikalisch aufgegriffen werden. Für den Anfang haben einige Chormitglieder bereits ihre Lebenslieder benannt, sodass die ersten davon schon bei der Auftaktveranstaltung erklingen werden. Dabei kamen auch Kinder zu Wort, sodass der erste Weserfestspiel-Abend in Hann. Münden eine Veranstaltung für die ganze Familie wird. 
Eine Ausstellung zeigen die Weserfestspiele auch in der Marienkirche Gimte: KirchenMusikDialoge: Musik aus Tagebüchern, eine Interkulturelle Portraitserie des Fotografenduos Anna-Kristina Bauer und Andreas Graf, https://weserfestspiele.de/vk_object/event-kirchenmusikdialoge-musik-aus-tagebuechern-27611/ .
Der Landesjugendposaunenchor ist am Sonntag, 15. Mai, in der Klosterkirche Bursfelde zu hören. Mehr zum KOnzert Singen – Bekennen – Vertrauen  auf https://weserfestspiele.de/vk_object/event-singen-bekennen-vertrauen-27447/ .
Die Klanginstallation Palast der Lose des Lebens ist von Montag, 16. Mai, bis Montag, 6. Juni, in der Klosterkirche Bursfelde zu erleben. Eine Klanginstallation im Dialog mit Leibniz, Deleuze und Bachs Matthäuspassion von Tobias Klich (Klangkunst), https://weserfestspiele.de/vk_object/event-kirchenmusikdialoge-palast-der-lose-des-lebens-27613/ .
Quelle: Bettina Sangerhausen
Silke Lindenschmidt, Gabriele Renneberg, Ulf Pankoke und Detlef Rennberg (von links) in St. Blasius beim Stühle-Probestellen.
Quelle: Weserfestspiele
Musikveranstaltungen in der Region - ein kleiner Ausschnitt des Gesamtprogramms.